Happy braucht dringend unsere Hilfe!

Was hat dieser Hund schon alles durch gemacht, und trotzdem erzählt mir ihre Pflegestelle, dass diese Hündin einfach nur unglaublich lieb ist und am liebsten immer gestreichelt werden möchte. Sie möchte sogar mit den anderen Hunden spielen!

Happy ist glücklich zusammen mit den drei anderen Hunden der Pflegefamilie
Happy erholt sich nach der Operation

Leider kann sie nicht, wie sie es möchte. 🙁
Sie hat – wie auch immer – ein Vorderbein verloren, am anderen Vorderfuß fehlen die Zehen, in ihrem Körper befinden sich Schrotkugeln und nun wird sie auch noch ihr rechtes Auge verlieren.

Happy ist seit Juli 2017 im Tierheim, sie wurde im Rahmen einer Kastrationsaktion zu uns gebracht. Zuvor hatte sie sich mit einigen anderen Hunden in einem Stück Wald nahe Toplitza irgendwie durchgeschlagen.

Kurz vor Weihnachten wurde unser Herzenswunsch endlich wahr, es fand sich eine supertolle Pflegestelle für Happy. Seit Ende Februar ist sie in Oberhausen und es wird ihr nie mehr etwas Böses geschehen.

Kurz nach der Ankunft bekamen wir leider erschreckende Bilder von ihrem rechten Auge. Schon im Juli 2017 war die Hornhaut verletzt, doch unser Tierarzt in Rumänien war der Meinung, dass eine Entfernung des Auges nicht notwendig sei. Auch im letzten November sah alles noch recht „gut“ aus. Doch inzwischen hat sich im Auge etwas gravierend verändert:
Die Hornhaut ist entzündet und eitert heftig. Dazu hat sich ein Glaukom entwickelt. Das heisst der Augeninnendruck, der normalerweise max. 20 mmHg beträgt, liegt bei 43 mmHg, also mehr als doppelt so hoch. Sie muss fürchterliche Kopfschmerzen haben. Trotzdem ist sie nur sanft und ruhig.

Sie wurde umgehend operiert, die Kosten dafür wurden von unseren wunderbaren SpenderInnen übernommen.
Ein riesengroßes herzliches Dankeschön dafür.

Happys Seite