Lottie

GeschlechtHündin
Geboren5.2021
VermittelbarJa
TaufpateOliver H.
PatenKeine
Pflegestelle 37xxx
ReserviertNein

Dezember 2021

Lottie ist nun auf ihrer Pflegestelle in Nordhessen und wir können eine erste Einschätzung schreiben.

Lottie ist eine ganz reizende Hündin, die gefallen möchte. Sie bemüht sich, alles richtig zu machen und lernt sehr schnell. An den üblichen Dingen, die zum Leben eines Haushundes gehören, arbeiten wir zur Zeit. Sie lernt das Leben im Haus, Alltagsgeräusche, Leine und Geschirr, Stubenrein kennen.

Lottie ist vom Typ her eher kein Herdenschutzhund, dazu hat sie viel zu viel will to please.

Für Lottie können wir uns eine Familie mit Kindern, aktive Menschen, Menschen mit Bewegungsdrang vorstellen. Evtl. auch für Hundeanfänger mit einer entsprechenden Hundeschule, da Lottie durchaus selbstbewusst ist. Sie ist sehr gut sozialisiert durch das Leben mit den anderen Hunden im Tierheim, weiß sich aber durchzusetzen.

Lottie hat viel “will to please”, ähnelt mehr einem Bordercollie in ihrem Lernverhalten als einem Herdi. Nach zweimaligem Verknüpfen des Wortes “Box” mit dem Hineingehen weiß Lottie sofort, dass sie rein gehen soll und führt es aus.

Sie bindet sich erfreulich schnell und eng an uns Menschen.

November 2021

Wenn alles wie geplant klappt, wird Lottie ab Mitte Dezember auf Pflegestelle in Nordhessen zu finden sein.

September 2021

Lottie hat sich zu einer reizenden jungen Hündin entwickelt. Welpentypisch verspielt und neugierig, anfangs etwas zurückhaltend. Aber nachdem das Eis gebrochen ist konnte sie von uns Menschen nicht genug bekommen. Es wäre wichtig, wenn sich für sie schnell eine Familie finden würde, damit sie die Junghundephase nicht im Tierheim verbringen muss.

Lottie

Juli 2021

Lottie kam mit Findus und Pepper im Juli ins Tierheim. Sie ist wie die beiden Jungs sehr verspielt und menschenfreundlich.

Vermutlich ist auch sie ein Herdi-Mix.

Geboren worden dürfte sie im Mai/Juni diesen Jahres. Noch ist sie ordentlich am Wachsen!

Ende September werden wir sie persönlich kennen lernen und dann mehr zu berichten wissen.

Zurück zur Übersicht