Felizian

GeschlechtRüde (kastriert)
Geboren12.2.2016
Im Tierheim seit12.2.2016
Schulterhöhe60 cm (24.02.2018)
Gewicht30 kg (24.02.2018)
Vermittelbarnur an erfahrene Menschen
TaufpateIris B.
PateChristina W.

November 2019

Felizian ist nach wie vor ein uns Menschen gegenüber eher scheuer Hund. Bei unserem aktuellen Besuch kam er mehrfach zu uns uns beschnüffelte uns. Ganz vorsichtig lies er sich anfassen. Vielleicht sind wir durch die häufigen Aufenthalte im Tierheim doch nicht mehr ganz so fremd. Oder riechen vertraut genug, um “zur Familie” zu gehören.

Felizian ist ein Prachtbursche von Hund! Mit seinen Kumpels versteht er sich nach wie vor sehr gut.

Juli 2017

Felizian ist zu einem wunderschönen Rüde herangewachsen, ein wenig zurückhaltend Menschen gegenüber, aber freundlich-neugierig. Mit Artgenossen kommt er bestens aus, und kann sich gut durchsetzen. Felizian braucht keine Fremden Menschen, ihm reicht seine eine Bezugsperson. Das ist relativ typisch für Herdenschutzhunde und ihre Mischlinge.Er hat sicherlich so einige Verhaltensweisen eines Herdenschutzhundes. Diese Hunde sind Fremden gegenüber oft etwas distanziert, aber zu ihren Menschen sehr loyal und beschützen Haus, Hof und Familie. Herdenschutzhunde gehören in erfahrenen Hände und können sehr gute Familienhunde sein. Bitte mehr über Herdenschutzhunde lesen.

Felizian hat seine prägende Kindheit ausschliesslich im Tierheim verbracht und leider nichts von der Welt kennengelernt. Nun braucht er sehr geduldige Menschen, die mit seiner Angst vor etwas Neuem umgehen können und ihm ganz behutsam helfen, ins Leben zu kommen. Er braucht Zeit zu lernen. Doch Felizian liebt Menschen sehr und wird es sicherlich gut schaffen und dann ein ganz toller Familienhund werden. Bitte unsere Informationen zum Deprivationssyndrom lesen.

felizian

Februar 2017

felizian

Oktober 2016

Alle Welpen von Faith sind weiterhin kräftig gewachsen, einige sind ein bisschen schüchtern, andere etwas mutiger geworden. Noch leben Eylin, Feli, Felizian, Fildes und Frodo im Tierheim. Bei allen bemerkt man durchaus, dass sie Gene von Herdenschutzhunden haben. Charakeristisch ist eine gewisse Scheu vor (fremden) Menschen, Wachsamkeit, aber auch Ruhe und Genügsamkeit. Anders als Hütehunde wie Border Collies sind sie nicht unbedingt immer gehorsam und “allzeit bereit”, das zu tun, was ihr Mensch von ihnen will. Sie entscheiden lieber selber, was sie wichtig finden. Sie können beizeiten sehr stur sein, wenn sie etwas nicht einsehen.

28. Mai 2016

Die Welpen sind alle kräftig gewachsen und wirken gesund und munter. Es ist ausgesprochen schwierig, sie auseinanderzuhalten. Sie wuseln ständig durcheinander. Einige sind sehr mutig und zutraulich, andere verstecken sich unter einem Anhänger, und lassen sich nicht anfassen.

felizian

12. März 2016

enno

Februar 2016

Felizian kam am 12. Februar zusammen mit 10 Geschwisterchen im Tierheim zur Welt. Ein Kleines hat leider nicht überlebt, aber die 10 anderen sind gesund und gedeihen prächtig. Enno, Eylin, Fee, Feli, Felina, Felizian, Fildes, Fjell, Flo, Frodo

Am 12. Februar hat die Hündin Faith 11 gesunde Welpen geboren. Sie kam trächtig ins Tierheim, was leider nicht bemerkt wurde, da sie in einem extrem schlechten Zustand war. Als dann klar wurde, was sie uns da mitgebracht hat, war es für eine Kastration schon viel zu spät (schlaues Mädchen).

Wir freuen uns über die Kleinen und hoffen, dass sie alle überleben und zu hübschen gesunden Hündchen heranwachsen.

Anfang Februar 2016

Die trächtige Hündin Faith wurde Ende Januar von fürsorglichen Menschen ins Tierheim gebracht, nachdem sie schon wochenlang in Lacu Rosu unweit von Gheorgheni herumgeirrt war. Sie war wohl in einen Unfall verwickelt, wahrscheinlich hatte sie einen Schädelbruch und der Kopf ist einseitig deformiert. Ausserdem hat sie ein Auge verloren. Auch Verletzungen an den Vorderbeinen, die inzwischen zwar verheilt sind, könnten von einem Unfall stammen. Sie war von Touristen gefüttert worden, doch jetzt im Winter kommen nur noch wenige Ausflügler dorthin.

Zurück zur Übersicht