Hope

GeschlechtHündin (kastriert)
Geboren5.2017
Im Tierheim seit9.2017
Schulterhöhe48 cm (23.02.2018)
Länge50 cm (23.02.2018)
Gewicht13 kg (23.02.2018)
VermittelbarJa
TaufpateAlexandra M.
PateNora A.
ReserviertNein

November 2019

Hope geht leider zwischen den anderen Hunden unter. Sie kommt zwar an, um Kontakt aufzunehmen, sobald ein anderer Hund sich ebenfalls nähert, zieht sie sich zurück. So mutig wie ihr Bruder Hoshi ist sie nicht.

Im Zwinger ist es besser, da sind nur ihr Bruder und die drei blonden Jungs. Hier nähert sie sich zwar vorsichtig, aber deutlich mutiger als im Freilauf. Mit Geduld und hundeerfahrenen lieben Menschen würde sie sich sicherlich gut entwickeln und IHREM Menschen anschließen. Ist Hope erstmal bei uns Menschen, genießt sie Kraulen und Streicheln genauso wie ihr Bruder.

November 2018

Hope ist mutiger geworden, ziemlich neugierig auf uns Menschen, doch ein Rest Misstrauen ist noch da, aber es wird … die hübsche zarte Hündin spielt gerne und ausgelassen mit ihren Artgenossen, hält sich aber auffallend oft in der Nähe ihres Bruders Hoshi auf, der ist nämlich noch viel mutiger. Bitte auch unsere Informationen zum Deprivationssyndrom lesen.

Februar 2018

Hope ist eine freundliche etwas zurückhaltende und verspielte junge Hündin. Sie hat keine Rute, was sie aber nicht stört, wenn sie wedeln will, wackelt sie mit dem gesamten Hinterteil. Ihre Hundekumpel verstehen sie gut, sie spielt sehr gerne mit den anderen Junghunden.

hope

September 2017

Ankunft im Tierheim zusammen mit ihrem Bruder Hoshi.

hope

Zurück zur Übersicht