Balina

GeschlechtHündin (kastriert)
Geborenunbekannt
Im Tierheim seit6.2017
Schulterhöhe52 cm (24.02.2018)
Gewicht20 kg (24.02.2018)
VermittelbarJa
TaufpateLutz B.
PateLutz B.

November 2018

Balina ist scheu, aber mit einer gewissen Neugier, manchmal kommt sie heran, aber erschreckt sich vor dem eigenen Mut. Aus Hilflosigkeit beginnt sie zu bellen, speziell wenn auch ihre Schwester Blur uns ankläfft. Die beiden haben eine enge Bindung aneinander, die sich für Balina eher ungünstig auswirkt.

Februar 2018

Balina hat sich sehr verändert, leider ist sie derzeit sehr scheu und läuft vor fremden Menschen lieber weg. Obwohl ihr seit der Welpenzeit nichts Schlechtes widerfahren ist, ist sie sehr auf der Hut vor uns. Balina ist derzeit daher nur an Menschen mit Angsthunde-Erfahrung zu vermitteln. Man kann schwer sagen, in welche Richtung sie sich entwickeln wird. Manchmal werden Hunde wie Balina nach der Pubertät wieder zutraulich, manchmal „Verwildern“ sie ganz. Mit den anderen Hunden in ihrem Rudel kommt sie gut klar und spielt und tobt ausgelassen im Freilauf.

balina

Juli 2017

Balina ist ein fröhliches Hundemädchen, ein bisschen schüchtern zuerst, aber neugierig. Nach kurzer Zeit konnte sie sich auf dem Arm ihres“ Patenonkels“ aber richtig entspannen und hat es genossen. Ein erstes Leinentraining haben wir auch schon mit ihr gemacht. Damit hatte sie gar kein Problem. Mit Artgenossen kommt sie auch prima zurecht.

balina

Juni 2017

Die beiden Welpenmädchen Balina und Blur sind noch ganz neu im Tierheim.
Weitere Informationen folgen.

balina
Balina (vorne) und Blur (hinten)

Zurück zur Übersicht