Titus

GeschlechtRüde
Geboren2.1.2020
Vermittelbarunbekannt
TaufpateAndré G.
PateAndré G.
Pflegestelle 37xxx
ReserviertJa (Pflegestelle)

Mai 2010

Titus ist zusammen mit seinem Bruder Ted ausgereist und lebt nun auf Pflegestelle in Nordhessen.

Titus ist zwar scheu, aber neugierig und aufgeschlossen. Er untersucht und beobachtet alles um ihn herum ganz genau. Zu uns Menschen kommt er, setzt und legt sich direkt dazu. Wir sind ihm zwar nach wie vor nicht ganz geheuer, da wir aber leckere Sachen verteilen und die anderen Hunde uns ganz toll finden, kommt Titus immer wieder an. Vorsichtig streicheln geht auch, sogar Bürsten. Das findet er schön und entspannt sich dabei.

Mit den anderen Hunden versteht sich Titus bestens. Er spielt mit ihnen, tobt herum und macht ihnen vieles nach. Die anderen Hunde helfen ihm sehr, sich an die neue Situation und den engen Kontakt mit Menschen zu gewöhnen.

Titus ist auf einem guten Weg!

Titus lernt gerade, an der Leine zu laufen und unternimmt mit uns die ersten Spaziergänge. Gestern war Besuch hier und wir sind gemeinsam gelaufen. Fand Titus zunächst sehr unheimlich, ein fremder Mensch! Aber nach zehn Minuten hat sich das gelegt und er ist interessiert hinterher gelaufen. Er geht nach zwei Wochen sehr viel lässiger mit uns um, schläft tie und fest direkt in unserer Nähe.

Für Titus werden wir besondere Menschen brauchen. Hundeerfahrene, die viel Geduld mitbringen. Und ein souveräner Zweithund ist ein Muss. Titus orientiert sich sehr an dem Verhalten der anderen Hunde.

März 2020

Titus kam Ende Februar ins Tierheim, zusammen mit dem kleinen Ted. Beide waren in Ditrau in einem wilden Garten gefunden worden. Er ist noch relativ scheu, aber nicht panisch. Es ist möglich ihn auf den Arm zu nehmen, er wehrt sich nicht dagegen.

Am zweiten Tag war ein Annähern zu ihm deutlich besser möglich. Er blieb sitzen und schaute neugierig. Wie sein Bruder ist er ein cleveres Kerlchen, der sehr schnell lernt.

Mit Liebe und Geduld wird Titus sicherlich ein freundlicher und menschenbezogener Hund. Die Ansätze hierzu hat er!

Zurück zur Übersicht