Carney

GeschlechtRüde
Geboren2011

Oktober 2016

Carney scheint den Schock recht gut überwunden zu haben und hat sich im Tierheim eingelebt. Er bewegt sich zwar sehr vorsichtig auf dem Gelände und ist irgendwie immer „auf der Hut“, doch er läuft im Freilauf mit den kleineren Hunden und möchte sehr gerne spielen. Anfangs ist er Menschen gegenüber zurückhaltend, doch wenn man ihn krault, genießt er es. Er ist eher ruhig, nimmt man ihn an die Leine, benimmt er sich, als sei er das durchaus gewohnt. Er ist ein wunderschöner Rüde, langbeinig und schlank, der an einen kurzhaarigen Border Collie erinnert.

carnes

Februar 2016

Carney ist ein freundlicher Rüde, der eher unauffällig fröhlich im Rudel mitläuft. Er lässt sich streicheln, drängelt sich jedoch nicht vor. Er spielt sehr gerne mit den anderen Hunden und genießt sein Leben bei uns im Tierheim.

Januar 2016

Carney kam am 7.1.2016 ins Tierheim. Agota hatte beobachtet, wie die beiden großen Wachhunde des benachbarten Sägewerks, diesen Hund angriffen und wegtragen wollten. Sie und der Besitzer der Wachhunde konnte sie dazu bringen, Carney loszulassen und ihn einzufangen. Jetzt ist er sicher. Seine Wunden sind nur oberflächlich und konnten gut versorgt werden. Er ist noch sehr verstört. Der Name „Carney“ kommt aus dem Irischen und bedeutet „der Siegreiche“.

carney

Zurück zur Übersicht